Green Brands

Schlagwort: Green Brands
nachhaltig investerien grüne Crowdfunding-Plattformen
Digitale GesellschaftGreen EconomyGrüne VisionäreNachhaltigkeitSocial Business

Nachhaltig investieren: Warum sich grüne Investitionen lohnen

Im letzten Artikel haben wir bereits über das Thema Crowdfunding berichtet. Am Beispiel des Crowdfunding-Projekts Kiezbett (das mit Ihrer Unterstützung im Übrigen nun erfolgreich finanziert werden konnte), haben wir Ihnen vor Augen geführt, was ermöglicht wird, wenn wir im Kollektiv nachhaltig investieren. Besonders hat uns fasziniert: Crowdfunding scheint das Unternehmertum und herkömmliche Finanzierungswege komplett zu revolutionieren.

Grün investieren lohnt sich

Ob Projektgründer, kreative Köpfe, Sozialunternehmer oder einfach Menschen, die sich für einen guten Zweck einsetzen möchten: Crowdfunding eröffnet einer Vielzahl von Menschen mit Ideen ganz neue Möglichkeiten der Selbstverwirklichung. Denn die Kraft liegt in der Crowd: Unterstützer jeder Couleur können sich an der Finanzierung ihrer Wunschprojekte beteiligen und somit gemeinsam Projekte zum Leben erwecken, die sonst nur wenig Realisierungschancen hätten. Nachhaltig investieren lohnt sich als – für alle! Artikel lesen

Eco-Fashion vegane Fairtrade Mode Berlin Loveco Christina Wille
Green EconomyGrüne VisionäreNachhaltigkeitNachhaltigkeitsmanagementSocial Business

Von Eco-Fashion & Green Washing

Im Gespräch mit Loveco-Gründerin Christina Wille

Eco-Fashion, vegane Fairtrade-Mode und Green Washing. Darum soll es in diesem Artikel gehen. SKA Network ist immer wieder auf der Suche nach inspirierenden Unternehmen, die Nachhaltigkeit ins Zentrum ihres Handels stellen, alternative Wirtschaftsmodelle aufzeigen und die Welt ein Stückchen grüner machen. Die Nachhaltigkeitsbewegung durchdringt derzeit alle Bereiche. In der Lebensmittelbranche boomen vegane Bio- und Fairtrade-Produkte. Auch in der Modebranche erreicht das Thema Nachhaltigkeit steigende Aufmerksamkeit. Denn immer mehr Menschen erkennen, dass unser derzeitiges Konsumverhalten nicht folgenlos ist. Eingleisiges Denken bringt uns nicht weiter. Zu wirklicher Veränderung kann es erst kommen, wenn ein ganzheitliches Umdenken in den Köpfen der Menschen geschieht. Es Bedarf eines kollektiven Bewusstseins für nachhaltiges Handeln – erst dann können wir langfristig etwas ändern.

Artikel lesen

Blogger relations Green Marketing Tipps für Blogger
BlogsContent MarketingEmpfehlungsmarketingMarketing MixMarketingstrategie

Blogger Relations (Teil 3): Was Blogger beachten sollten

Darauf sollten Blogger bei Kooperationen mit Unternehmen achten

Die Vorteile, die sich sowohl für Blogger als auch Unternehmen bei einer Kooperation ergeben, haben wir bereits in unseren anderen Artikeln erläutert. Blogger Relations haben sich für Unternehmen zu einer beliebten Marketingmaßnahme etabliert, um das eigene Produktangebot möglichst zielgerichtet, kostensparend und unaufdringlich der Zielgruppe näher zu bringen. Doch wie sieht es auf Seiten der Blogger aus? Worauf müssen Blogger besonders achten, wenn sie Kooperationen mit Unternehmen eingehen? Wir haben die wichtigsten Punkte einmal herausgesucht.

Artikel lesen

Green Marketing: Edeka & der Mega-Trend Nachhaltigkeit
Green EconomyGreen MarketingLohasNachhaltigkeitNachhaltigkeitsmanagement

Green Marketing: Edeka & der Mega-Trend Nachhaltigkeit (Teil 3)

Immer mehr Unternehmen erkennen den Nachhaltigkeits-Trend. Auch im Marketing hat sich dadurch in den letzten Jahren eine neue Sparte herausgebildet: Green Marketing. Wie effektiv sind die Bemühungen von Unternehmen, das Thema Nachhaltigkeit in die Unternehmensphilosophie zu integrieren? Lohnt sich eine Neuausrichtung? In unserer Edeka-Artikelserie haben wir uns einmal näher angeschaut, wie eine Green Marketing Strategie aussehen kann und was es zu beachten gilt. 

Artikel lesen

Neu im Edeka Angebot: Alnatura & das neue Edeka-Branding
Green EconomyGreen MarketingGrüne VisionäreNachhaltigkeitsmanagementStrategisches Marketing

Edeka Angebot erweitert durch Alnatura – Imageaufbau 2.0 (Teil 2)

Wie wird ein konventionelles Unternehmen glaubhaft und Stück für Stück grün? Die Supermarktkette EDEKA macht es vor und schafft ein neues nachhaltiges EDEKA Angebot.

Wie erlangt  man schnell Aufmerksamkeit und Ansehen? Richtig: man tut sich mit bereits beliebten und erfolgreichen Menschen zusammen. Auch in der Wirtschaft funktioniert dieses Konzept. Hier hat sich der Begriff des Branding etabliert. Er beschreibt den Entwicklungsprozess einer Marke zu seinem Aushängeschild. Ziel des Branding ist es, eine Marke mit bestimmten Assoziationen und Emotionen zu besetzen und somit die gesamte Außenwahrnehmung eines Unternehmens zu steuern. Am neuen Edeka Angebot lässt sich derzeit wunderbar ablesen, wie Deutschlands größter Lebensmittelmarkt das eigene Image mithilfe der Themen Nachhaltigkeit, Bio und „grün“ stärkt.

Artikel lesen

Der Fitness Blog als Blogger relations Instrument
BlogsGreen MarketingMarketing MixMarketingstrategie

Fitness Blog & Grüne Marke: Blogger Relations im Marketing Mix

Der Fitness Blog: Warum Green Brands auf Blogger Relations setzen sollten

Jedem wünscht man es, jeder hofft, genug davon zu haben: Gesundheit. Möglichst lange in einem gesunden Körper leben zu können, das strebt wohl jeder an. Daher kommt das Thema Gesundheit auch nie aus der Mode.

Doch längst vertrauen wir nicht mehr nur auf die sporadischen Tipps, die der Arzt uns nach der Untersuchung gutgemeint mit auf den Weg gibt. Viele Menschen sind heute proaktiv. Wer bewusst leben will, informiert sich eigenständig.

Artikel lesen

Alnatura & dm Drogerie Markt-Kette - Chronologie einer Freundschaft
Business TransformationGreen EconomyGrüne Visionäre

Alnatura & dm Drogerie Markt beenden Streit

Die Geschichte von Alnatura und der dm Drogerie Markt-Kette – Chronologie einer langen Freundschaft.

Conscious Consumerism ist feste Variable in der Green Economy. Grob übersetzt: bewusster Konsum wird im grünen Sektor groß geschrieben. Wer diese Begriffe hört, hat sicher gleich ein stereotypes Bild vor Augen: Jutebeutel tragende „Ökos“, die in einer sich selbst versorgenden Community leben und Obst und Gemüse selbst anbauen. Gar nicht so verkehrt. Denn Menschen, die nachhaltig leben, sind Minimalisten: alles wird auf das Nötigste reduziert. Der bewusste Verbraucher verzichtet auf Konsumartikel, um möglichst unabhängig vom Markt zu sein. Auf Profitgier, Wettbewerbsstreben und egoistisches Verschwendertum wird mit Selbstversorgung, Food Sharing und Upcycling geantwortet. So zumindest die Annahme.

Artikel lesen

The New Green Marketing Revolution in Green Brands Business
Digitale GesellschaftGreen EconomyMarketingstrategieStrategisches Marketing

New Green Marketing für Green Brands (Teil 1)

Kein anderer zentraler Aspekt der Unternehmensführung hat sich in den vergangenen 15 Jahren so radikal verändert wie das Marketing. Das gilt auch oder insbesondere für das Marketing ökosozialer Marken. Der Einfluss der digitalen Transformation wirkt sich dabei geleichermaßen auf Marketingstrategien, -Taktiken, -Instrumente sowie Arbeitsweisen und Ressourcen aus.

Artikel lesen

Green EconomyNachhaltigkeitsmanagementPressemitteilungen

GREEN BRANDS Umweltauszeichnung für PRIMAVERA LIFE

Hamburg (ots) – Dass nachhaltiges Denken und Handeln bei PRIMAVERA LIFE keine Lippenbekenntnisse sind, sondern nachprüfbar ganzheitlich und authentisch gelebt werden, wird mit der Umweltauszeichnung GREEN BRANDS Germany 2015/2016 erneut bewiesen.

Das Zertifikat wurde am Wochenende anlässlich des Rosenfests bei PRIMAVERA im Allgäu den Unternehmensgründern Ute Leube und Kurt L. Nübling überreicht. Die im Zuge des Generationenwechsels berufenen neuen Geschäftsführer Uta Landt und Titus Kaufmann freuten sich beim Übergabetermin auch sehr über die erneute Auszeichnung. Die erstmals 2013 an PRIMAVERA verliehene Auszeichnung GREEN BRANDS wurde in einem aufwändigen Re-Validierungsverfahren für weitere zwei Jahre bestätigt. Dabei werden umwelt- und nachhaltigkeitsaffine Parameter geprüft und mit den Daten der Ersterhebung aus 2013 verglichen. Unternehmenszweck, Umweltmanagementsysteme, Energie- und Ressourcenverbrauch, Abfallstrategien aber auch interne und externe Bewusstseinsbildungsmaßnahmen etc. kommen bei GREEN BRANDS somit immer wieder auf den Prüfstand. Absicht der Turnus-Prüfung ist die kontinuierliche Verbesserung der Werte.

Artikel lesen