Content Marketing

Kategorie: Content Marketing

Content-Marketing ist ein elementarer Teil der Unternehmenskommunikation und steht im Zentrum einer ganzheitlichen Inbound-Marketing-Strategie. Ziel dieser Marketing-Technik ist es, potentielle Kunden zu begeistern und Reputation aufzubauen. Mit der richtigen Content-Marketing-Strategie lässt sich die Wahrnehmung von Unternehmen, Marken, Produkten oder Personen in der Öffentlichkeit beeinflussen und verändern. In der SEO-Szene ist Content-Marketing Teil der Suchmaschinenoptimierung und dient als Mittel zum Linkaufbau. Content wird zunehmend zum Mittel zum Erstkontakt und zur emotionalen Ansprache genutzt und steht im Mittelpunkt der PR, Social-Media-Marketing, SEO und des E-Mail Marketings.

Im Content Marketing geht es vordergründig darum, mit informierenden, beratenden, unterhaltenden und emotionalen Inhalten die Bekanntheit einer Marke bei der gewünschten Zielgruppe zu steigern, das Unternehmens-Image zu verbessern oder neue Kunden zu gewinnen. Content Marketing spielt daher besonders im B2C Bereich eine tragende Rolle.

Im Unterschied zum üblichen Marketing, wo das Unternehmen oder Produkt in positives Licht gerückt wird und aktiv zum Kauf aufgefordert wird (Push-Effekt), steht beim Content Marketing die Befriedigung von Kundenbedürfnissen und die Bereitstellung von Mehrwert (Pull-Effekt) im Vordergrund. Neben produktbezogenen Lösungsansätzen bieten Unternehmen ihrer vorab analysierten und definierten Zielgruppe produktverwandte, nützliche Informationen, sowie weiterbringendes Wissen oder anziehende Unterhaltung um einen wahrgenommenen Mangel zu beheben. Durch Content Marketing kann sich ein Unternehmen als Experte, Berater oder Entertainer profilieren, das Kompetenzen, Know-how und Wertversprechen durch den Inhalt demonstriert, statt sie nur zu behaupten. Je öfter ein potentieller Kunde die bereitgestellten Inhalte eines Unternehmens nutzt und wiederholt auf diese Marke als Informationslieferant zurückgreift, desto mehr verfestigt sich diese Gewohnheit tief in seinem Inneren und desto präsenter werden die Marke und das Angebot.

Diese mildere Form des Marketings ist im Gegensatz zum klassischen Push-Marketing authentischer und schafft besonders gut Vertrauen. Man könnte sagen, dass das Content Marketing Motto unter dem Motto steht: Erst begeistern, dann verkaufen!

Aus SEO-Sicht erinnert das Content Marketing Konzept vor allem daran, nicht für Google oder Bing, sondern für die User zu schreiben und fordert Unternehmen auf, sich intensiv mit eigenen Zielgruppe auseinanderzusetzen.

Wer von den zahlreichen Vorteilen des Content Marketings profitieren will, muss allerdings etwas Geduld mitbringen. Denn die langfristige Stärkung der Reputation einer Marke geschieht nicht von heute auf morgen. Im besten Fall münden die Bemühungen jedoch schließlich in Kundenloyalität, Markentreue und beträchtlicher Umsatzsteigerung.

Der Content Marketing Prozess beinhaltet folgende Stufen:

  • Content Marketing Recherche
  • Content Marketing Planung (Konzeption)
  • Content Erstellung (Produktion)
  • Content Distribution (Content Seeding /Promotion)
  • Content Analyse (Monitoring)

Beim der Content Distrubition (Seeding), geht es darum, die Inhalte viral und möglichst über Word of Mouth zu verbreiten. Dazu dienen Kanäle wie die eigene Unternehmenswebseite, eigene Blogs, RSS-Feeds, sowie Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter, Google+, Xing, LinkedIn, Youtube, Instagram, Flickr oder auch der Weg über die klassische und Online-PR.

Im Fokus sollten dabei zunächst stets eigene Medien (Owned Media), wie z.B. Website oder Blog stehen. Wenn die Reichweite der eigenen Kanäle jedoch noch nicht allzu groß ist, können auch Multiplikatoren und Influencer, sowie Berichterstattungen über Fremdmedien (Earned bzw. Paid Media) in Betracht gezogen werden.

Neben den operativen Tätigkeiten innerhalb des Content-Marketing-Prozesses gilt es auch zu beachten, die Content-Marketing-Strategie möglichst ganzheitlich und abteilungsübergreifend in die Unternehmensphilosophie zu integrieren und umzusetzen.

Zu den gängigen Formaten, die im Content-Marketing zur Generierung von (kostenlosen) Inhalten genutzt werden, zählen z.B.

  • Blogbeiträge & Artikel
  • Videos
  • Podcasts
  • Infografiken
  • Tests
  • Umfragen
  • Studien
  • Whitepaper
  • Ratgebern
  • E-Books
  • usw.

Mit Content Marketing können Unternehmen also nicht nur nachhaltig Ihre Online-Sichtbarkeit und Konversionsraten erhöhen, sondern gleichzeitig auch Lead- und Kundenakquisitionskosten langfristig reduzieren. Laut einer Studie verzeichneten Unternehmen, die Content Marketing in Ihren Marketing Mix integrieren, 62% weniger Kosten, erreichen3x so viele Leads, haben eine 8x bessere Konversionsrate (Quellen: Inc., Demand Metric (2013), Search Engine Journal) . Ziel des Content Marketings ist es in jedem Fall, nachhaltige Kundenbeziehungen aufzubauen und Unternehmensziele effektiver zu erreichen.

Blogger relations Green Marketing Tipps für Blogger
BlogsContent MarketingEmpfehlungsmarketingMarketing MixMarketingstrategie

Blogger Relations (Teil 3): Was Blogger beachten sollten

Darauf sollten Blogger bei Kooperationen mit Unternehmen achten

Die Vorteile, die sich sowohl für Blogger als auch Unternehmen bei einer Kooperation ergeben, haben wir bereits in unseren anderen Artikeln erläutert. Blogger Relations haben sich für Unternehmen zu einer beliebten Marketingmaßnahme etabliert, um das eigene Produktangebot möglichst zielgerichtet, kostensparend und unaufdringlich der Zielgruppe näher zu bringen. Doch wie sieht es auf Seiten der Blogger aus? Worauf müssen Blogger besonders achten, wenn sie Kooperationen mit Unternehmen eingehen? Wir haben die wichtigsten Punkte einmal herausgesucht.

Artikel lesen

Blogger Relations: Die richtige Kooperation finden
BlogsContent MarketingEmpfehlungsmarketingMarketing MixMarketingstrategie

Blogger Relations: Die passende Kooperation finden (Teil 2)

Blogger Relations: Wie Unternehmen den passenden Blog für die eigene Markenbotschaft finden

Im ersten Teil dieser Artikelserie haben Sie bereits erfahren, wie effektiv Blogger Relations im Marketing Mix sein können. Denn aus der Zusammenarbeit mit Bloggern ergeben sich zahlreiche Vorteile. Besonders für grüne Unternehmen ergeben sich durch die Integration von Blogger Relations im Marketing Mix neue und ungeahnte Möglichkeiten, nicht nur um die Wunsch-Zielgruppe zu erreichen, sondern auch, um das eigene Image zu stärken. In diesem Artikel schauen wir uns nun die nächsten Schritte an und geben Ihnen Hilfestellung beim Suchen und Finden des passenden Kooperationspartners, sprich Bloggers.

Artikel lesen

Instagram Marketing Mix Green Brands
Content MarketingGreen EconomyGreen MarketingMarketingstrategieSocial Media Marketing

Instagram im digitalen Green Marketing Mix

Warum Instagram im Marketing Mix nachhaltiger Marken nicht fehlen darf

Stellen Sie sich vor, Sie haben ein großartiges hochqualitatives Produkt, ein nachhaltiges Konzept und eine vielversprechende Vision. Sie haben viel Zeit, Mühe und (viel zu viel) Geld in Ihr Herzensprojekt gesteckt, doch dann die nüchterne Realisierung: keiner kennt Ihr Produkt, noch Ihr Unternehmen. Für teure Marketingmaßnahmen fehlt das Budget und Konzeption, Produktion und Herstellung haben schließlich auch die letzten Reserven an Nerv und Zeit aufgebraucht.

Artikel lesen

SEO Plus: Relationship Marketing + Story Telling + Conversion Optimization
Content MarketingConversion OptimierungRelationship MarketingSEO

SEO PLUS – Content, Conversion & Relationships

SEO im Jahr 2013 – „Content is King“ – was Jahre lang als unumstößlich galt, ist heute mehr denn je von höchster Relevanz für den Erfolg einer Marke, eines Unternehmens im Web. Doch im Gegensatz zu den Anfängen von SEO, steht nicht mehr das bloße Generieren von Traffic im Vordergrund, sondern vielmehr die Conversion, also die (Um)Wandlung von Usern und Besuchern zu Käufern und Kunde. Und im Idealfall zu lebenslangen treuen Fans.

Artikel lesen