Nachhaltigkeit ist das Umwelt- und Gesellschaftsthema des 21. Jahrhunderts. Nie zuvor haben Verbraucher, Wirtschaft und Politik übergreifend so intensiv darüber nachgedacht und diskutiert, wie soziales, ökonomisches und ökologisches Engagement im Einklang zur Verbesserung der Welt beitragen kann.

Modernen Unternehmen tragen diesen Gedanken durch ein zukunftsorientiertes Nachhaltigkeitsmanagements Rechnung. In den Augen interner und externer Beobachter stellt sich dabei zunehmend die Fragen, welche Ziele Unternehmen mit ihrem Engagement verfolgen und ob deren Handeln mit dem Gedanken der Nachhaltigkeit auch immer vereinbar sind.

Nachhaltigkeitsmanagement AuswirkungenBeim Nachhaltigkeitsmanagement dreht es sich vor allem um die sozial- und umweltverträgliche Sicherung des Unternehmenserfolges, ohne dabei dessen humanen Ressourcen über Gebühr zu beanspruchen,  das ökologische Gleichgewicht zu stören oder das Finanzkapital für kurzfristiges Erfolgsstreben aufzuzehren. Mensch, Unternehmen und Umwelt stehen hier sinnbildlich in Einklang und in Balance. Nachhaltigkeitsmanagement spielt in Unternehmen daher vor allem in der Personalführung und im Umweltmanagement eine wesentliche Rolle.

Das Grundkonzept das hinter dem ganzen steht, ist eigentlich nicht mehr, als dass in jedem Unternehmen überlegt werden muss, welche ökologischen, sozialen und ökonomischen Ziele erreicht werden sollen und mit welchen Schritten man diese erreichen kann. Die unternehmerische Gesellschaftsverantwortung beschreibt dabei den freiwilligen Beitrag eines Unternehmens zu einer nachhaltigen Entwicklung in den Bereichen der eigentlichen Geschäftstätigkeit, dem Gedanken des Umweltschutzes und der Qualität der Beziehungen zu den Mitarbeitern, die weit über die Forderungen des Gesetzgebers hinausgehen.

 

Was bedeutet Nachhaltigkeitsmanagement in modernen Unternehmen?

Der Gedanke der nachhaltigen Unternehmensführung verfestigt immer stärker in den Köpfen der Chefetagen. Es zeigt sich immer wieder, dass es sich auszahlt, wenn man die Strukturen einer Firma so aufbaut, dass sie sowohl ökologisch als auch sozial verträglich sind. Schließlich ist es kein Geheimnis, dass zufriedene Mitarbeiter auch (freiwillig) mehr leisten, bessere Ergebnisse hervorbringen und positiver über ihren Arbeitgeber erzählen.

 

Welche Bereiche umfasst eine nachhaltige Unternehmensführung konkret?

Eine nachhaltige Unternehmensführung umfasst konkret drei Aspekte. Die ökonomische Seite, die ökologische Seite und die soziale. In einem Satz zusammengefasst könnte dies für Unternehmen heißen, dass man nur von den Zinsen und nicht vom Kapital leben und wirtschaften sollte. Dies würde auch den Ursprung des Begriffes der Nachhaltigkeit widerspiegeln. Dieser liegt nämlich in der Forstwirtschaft, wo es schon seit über 200 Jahren heißt, dass man nur so viele Bäume fällen soll, wie auch nachwachsen können. Unterm Strich sollten daher nicht nur Gewinne, sondern auch zufriedene Mitarbeiter und ein umweltbewusstes Einsetzen von Rohstoffen und Produktionsmitteln im Fokus des unternehmerischen Engagements stehen.

 

Welche Unternehmen sind für Ihre nachhaltige Unternehmensführung besonders bekannt?

Unternehmen, die den Weg der nachhaltigen Unternehmensführung besonders erfolgreich und akribisch bestreiten, werden seit dem Jahr 2008 mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. ausgezeichnet. 2009 wurde zum Beispiel Werner & Mertz für seine „vorbildliche Umsetzung des Nachhaltigkeitsgedankens“ mit diesem Preis ausgezeichnet. „Die Marke Frosch stehe seit der Markteinführung 1986 für ökologische Nachhaltigkeit auf Produktmarkenebene und sei damit in der Wasch-, Pflege- und Reinigungsmittelbranche ein Öko-Pionier“, so die Jury.

Aber nicht nur ausschließlich „grüne“ Produzenten sondern auch Unternehmen wie z. B. die nachhaltige GSL-Bank, der Softwarekonzern SAP und der Glasriese SCHOTT wurden bereits mehrfach für ihre besonders nachhaltige Unternehmensführung und ihren wertvollen Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet.

 

Welche Vorteile haben Unternehmen von einer nachhaltigen Unternehmensführung?

Nicht nur die Natur und die Mitarbeiter profitieren von der nachhaltigen Unternehmensführung. Das gesamte Unternehmen kann durch konsequentes Umsetzen einer Nachhaltigkeitsagenda seine Kosten durch Energie- und Ressourceneinsparungen sowie durch Prozessoptimierung senken. Zudem profitieren sie von deutlich zufriedeneren Mitarbeitern, was für ein gesundes Arbeitsklima sorgt und sich letztendlich in höherer Produktivität sowie in einer gesteigerten Produkt- und Servicequalität wiederspiegelt. Das Unternehmensimage steigt sowie dessen Reputation nach innen und nach außen.

Nachhaltigkeitsmanagement zahlt somit auch unmittelbar auf eine höhere Kundenloyalität, ein bessres Image und einen wertsteigernden Customer Lifetime Value ein. Etwaige zunächst entstehende Mehrkosten der nachhaltigen Unternehmensführung amortisieren sich somit zwangläufig durch verbesserte Ertragsseite.

 

Welche Auszeichnungen für besonders nachhaltig geführte Unternehmen gibt es?

In Deutschland zählt der Deutsche Nachhaltigkeitspreis zu den öffentlichkeitswirksamsten Auszeichnungen im Nachhaltigkeitsmanagement. Ausgezeichnet werden hier Unternehmen aus Deutschland, die durch konsequentes Nachhaltigkeitsmanagement in der Unternehmens- und Markenführung auffallen.

Unternehmen, die die von der Internationale Organisation für Normung (ISO) aufgestellten Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem und entsprechende  Umweltleistung im Sinne eines kontinuierlichen Verbesserungsprozess erfüllen, werden mit der Umweltmanagementnorm ISO 14001 ausgezeichnet.

 

Gibt es Studiengänge für Nachhaltigkeitsmanagement?

Der Bedeutung des Themas Rechnung tragend, ist der Nachhaltigkeitsgedanke inzwischen auch an den deutschen Hochschulen angekommen. Viele Universitäten und Eliteschulen bieten (überwiegend) Masterstudiengänge für Nachhaltigkeit- und Eco Management an. So zum Beispiel die HNE Eberswalde, die sich ausschließlich auf eine nachhaltige Entwicklung spezialisiert hat und einen weiterführenden Studiengang zum Nachhaltigkeitsmanagement anbietet. Aber auch andere Hochschulen bieten im Bereich der Wirtschaftswissenschaften Spezialisierungen zu einer nachhaltigen Unternehmensführung an.

In Kürze finden Sie hier eine Liste mit führenden deutschen Universitäten und Business Schools Studiengängen zum Nachhaltigkeitsmanagement und Eco Management.

 

Weitere Informationen und Austausch zum Thema Nachhaltigkeitsmanagement

Sie interessieren sich für nachhaltige Unternehmensführung, wollen mehr über die Auswirkungen von Nachhaltigkeitsmanagement auf die Kundenloyalität erfahren, planen die Implementierung eines Nachhaltigkeitsmanagements oder suchen den inhaltlichen Austausch?

 

Dann Rufen Sie uns an!

069 57808077

Wir freuen uns auf Sie!

Pierre Schramm
CEO, SKA Network

 

Unser nachhaltiges Engagement

Wir stehen für eine ganzheitlich, nachhaltige Unternehmenskultur. Im Zentrum unseres Engagements steht  die freiwillige Selbstverpflichtung. Wir sind der Überzeugung, dass Nachhaltigkeit im Zentrum unternehmerischen Handelns stehen muss.

> Erfahren Sie mehr über unser Nachhaltigkeitsmanagement

 

Copyright Hinweis:

Der Inhalt dieser Seite zum Thema Nachhaltigkeitsmanagement ist urheberrechtlich geschützt und geistiges Eigentum der SKA Network GmbH. Wir erteilen hiermit die Genehmigung zum Kopieren und Vervielfältigen des Artikels im Web oder in Präsentationen, sowohl in Teilen oder als Ganzes – bitten aber ausdrücklich um die Nennung der Quelle bzw. um Setzen eines Backlinks auf diese Seite. Vielen Dank.

 

pierre.schramm@ska-network.com'

von Pierre Schramm

Pierre ist Experte für Digital Leadership und strategisches Marketing in den digitalen Medien. Er verfügt über langjährige Managementerfahrung in der digitalen Wirtschaft sowie in rennomierten Verlagshäusern.

One Comment

Schreibe einen Kommentar zu Nachhaltigkeit geht Wirtschaft und Verbraucher an Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.