Immer wieder liest man in Marketing-Blogs und -Foren, das Unternehmen und Marken ihre Kunden zu Fans ihrer Facebook Präsenz machen (konvertieren) sollen. Insofern diese Unternehmen Facebook dann zur Realisierung strategischer Marketingziele wie Kundenbindung, Serviceorientierung und Loyalty Marketing einsetzten, ist diese Empfehlung durchaus nachvollziehbar und verflogenswert. Doch den meisten Unternehmen fehlt es an einer schlüssigen und integrierten Social Relationship Marketing Strategie. Ihnen geht es in der Regel schlicht um die Anhäufung von Fans und Fellows auf der Facebook Fanpage.

Als Relationship Marketing Spezialisten stellen wir uns in diesem Kontext Fragen wie: „Warum nur, verfolgen so wenige Unternehmen das Ziel, aus ihren (Facebook) Fans Kunden zu machen? Warum versuchen so wenige Unternehmen wertvolle Kundenbeziehungen auf der Grundlage Ihrer Facebook Fans aufzubauen“. Die Antwort ist so einfach wie naheliegend. Die wenigsten Unternehmen verfolgen eine konkrete Social Web Strategie. Definieren weder Marketing- noch Vertriebsziele im Kontext Ihres Engagements im Social Web.

Dabei kann es mit der rihtigen Stratgie so einfach sein, aus (Facebook) Fans Kunden zu machen und nachhaltige und wertolle Kundenbeziehungen aufzubauen. Unsere 7 Regeln „Wie Sie Fans zu Kunden machen“ verraten Ihnen wie:

  1. Setzen sie sich für das Social Web konkrete Marketing- und Verkaufsziele.
  2. Erstellen sie ein Konzept, dass die Komplexität des Social Webs respektiert.
  3. Sein Sie engagiert und interessiert, das bringt Sympathie und schafft Vertrauen.
  4. Generieren Sie Interaktion durch relevante Inhalte. Fokussieren Sie das Interesse.
  5. Setzen Sie auf Exklusivität, Verknappung, Gutscheine und Rabatte.
  6. Incentives beschleunigen den viralen Effekt und den Verkaufserfolg.
  7. Lassen Sie zwischen Fans und Marke eine wertvolle Beziehung entstehen.

Holen sie sich jetzt die richtige Expertise in Ihr Unternehmen. 

pierre.schramm@ska-network.com'

von Pierre Schramm

Pierre ist Experte für Digital Leadership und strategisches Marketing in den digitalen Medien. Er verfügt über langjährige Managementerfahrung in der digitalen Wirtschaft sowie in rennomierten Verlagshäusern.

One Comment

  1. p.werner@talents-net.de'
    Peter Werner 6 Juli, 2013 at 21:58

    Vielen Dank für diesen Beitrag. Ich kann dem nur zustimmen. Überall liest man, wie man Kunden zu (Facebook)Fans machen kann. Aber ich stelle mir immer wieder die Frage: warum? Das macht überhaut keinen Sinn, wenn man schon jenseits von Facebook Kundebeziehungen gut pflegt.

    Facebook als Kundenbindungsinstrument kann nur ein Mittel zum Zweck sein, wenn man in Sachen Relationship Marketing (noch) nicht gut aufgestellt ist.

    Wir werden uns diese Tipps zu Herzen nehmen und unsere (leider noch sehr überschaubare Zahl von) Facebook Fans zu Kuden zu machen. Fans sind sie ja schon :).

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Peter Werner Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.